Mehrere Informationen

Diagnose

Jedes Implantat wird einzeln justiert, geformt und angepasst, damit es den Gegebenheiten im Mund des Patienten entsprechen kann. Folglich umfasst die Planung der Behandlung Tomographie der Röntgenaufnahmen (panoramische) und Computertomographieaufnahmen.

ankylos_eng.jpg

Chirurgischer Betrieb

reg01.png

Während der Operation wird der Platz im Knochen, in dem das Implantat eingesetzt werden soll, vorbereitet und der Platz über den Implantaten wird genäht. Der Eingriff wird unter lokaler Betäubung durchgeführt und ist total schmerzlos. In begründeten Fällen kann der Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt werden. Der Eingriff dauert ungefähr eine Stunde. Geringfügige Schmerzen und kleinere Schwellungen sind die einzigen Unannehmlichkeiten, die etwa eine Woche dauern, anschließend werden die Fäden gezogen. Während dieser Zeit bleiben die Patienten unter ständiger Betreuung unserer Praxis. Der Zeitraum bis zur vollständigen Integration der Implantate mit der Knochenstruktur dauert drei bis sechs Monate. Danach wird die Prothese (meist aus Porzellan) eingesetzt.   

Kosmetic in der Implantatbehandlung? Ja!

Das korrekte Einsetzen des Implantats reicht nicht aus, um den optimalen kosmetischen Effekt zu erzielen. Besonders bei den Vorderzähnen, ist das so genannte "feine biologische Zellgewebe Management" von größter Bedeutung. In solchen Fällen finden GTR Techniken Anwendung.

Wenn der Platz für das Implantat fehlt

Wir benutzen die Technik der gesteuerten Knochenregeneration (GBR). Diese Techniken verlängern die Behandlungszeit, aber oft sind sie die einzige erfolgreiche Behandlungsart.

Die gesteuerte Knochenregeneration

Dank knochenbildenden und -ersetzenden Präparaten BioOss® und BioGide® und Sperrmembranen (BioGide, BioCollagen) ist es auch möglich, verschwundene Strukturen wiederaufzubauen, die Zähne erhalten - Wiederaufbau eines durch Paradentose beschädigten Zahnes, Wiederaufbau eines Knochens vor Implantation.

Wann wird die gesteuerte Knochenregeneration angewendet

  1. Periodontopatie
    Diese Beschädlgung wird durch sich an Zähnen befindende Bakterien verursacht. Ihre Einlagerungen verursachen Beschädigung der Gewebe, die Zähne erhalten; das den Zahn unterstützende Gewebe verschwindet und der Zahnbandapparat mit dem ihn umgebenen Knochen werden beschädigt, was zum Zahnverlust führt.   
  2. Spitzenveränderungen
    Der Effekt entsteht durch Entzündung an der Wurzelspitze. Eine Entzündung solcher Art führt zur Beschädigung der Knochenstruktur.
  3. Zahnextraktionen
    Das leere Zahnfach nach einem entfernten Zahn soll mit knochenbildendem Granulat gefüllt werden, damit es nicht zu einem Alveolarschwund kommt.   
  4. Implantation
    • wenn die Menge des eigenen Knochens beim Patienten nicht genug ist für Einpflanzung,
    • wenn die ungenügende Knochenmenge ein sichtbares Implantatgewinde nicht bedeckt,
    • wenn der Zahnfortsatz zu eng ist,
    • wenn die Höhe des Zahnfortsatzes ungenügend ist.
  5. Augmentation
    Teilchen des knochenbildenden Präparats werden an die Stelle des fehlenden Knochens angebracht.
  6. Bedeckung mit Sperrmembrane
    Bedeckung mit Sperrmembrane erhält das Präparat an seiner Stelle und ermöglicht einen richtigen Knochenwiederaufbau.
  7. Erhebung des Zahnhöhlenbodens
    Das sog. sinus lift - Verdickung der Unterseite der Zahnhöhle, die gleichzeitig die Stelle der Implantateinpflanzung ist (am Seitenteil des Kiefers).

reg1.pngreg2.pngreg3.pngreg4.png

reg5.png reg6.png zatoka.png

GTR-guide tisscue regeneration

Infolge eines Zahnmangels (oder Mangels von mehreren Zähnen) erfolgt Paradontiumschwund (Schwund von Zahnfleisch und Knochen, die den Zahn umgeben). Er ist desto größer je mehr Zeit seit dem Zahnverlust verlaufen ist. Wenn wir also an die Stelle eines fehlenden Zahnes ein Implantat anbringen, müssen wir auch die Gewebe wiederaufbauen, die ihn früher umgeben haben. Die einzelnen Behandlungsetappen können von 3 bis 12 Monaten je nach Grad des Zahnfleischwundes dauern. Wir benutzen dazu knochenersetzende Materialien, Membranen und manchmal Zahnfleischtransplantate. Der ganze Prozess wird "soft tisscue management" genannt.

Gegenanzeigen

Es gibt eine Gruppe von Patienten, denen mit Implantologie - Techniken nicht geholfen werden kann (der Grund dafür sind Systemkrankheiten oder anatomische Verhältnisse in der Mundhöhle). Wir sind jedoch immer im Stande, alternative Lösungen im Rahmen konventioneller Prothetik anzubieten.

Alle Voraussetzungen, Behandlungsmethoden und Aussichten werden bei einem Konsultationsbesuch, nach einer genauen Untersuchung des Patienten mit einem Facharzt für Implantologie ausführlich besprochen.

Kosten der Implantologie - Behandlung

Für Behandlungskosten sind Menge und Umfang der durchgeführten Behandlungen (auch der vorbereitenden Behandlungen wie GBR) entscheidend. Auch die Art des ausgeführten prothetischen Aufbaus beeinflusst den endgültigen Behandlungspreis. Chirurgische Anbringung eines Implantats it eine Ausgabe von ca. 3000 PLN.
Um Einblick in Möglichkeiten und Kosten der Implantologie - Behandlung  nehmen zu können, werden Sie zu einer Konsultation eingeladen (Kosten 50 PLN).

Wenn solche Möglichkeit besteht, soll Implantologie - Behandlung die Behandlung Ihrer Wahl sein. Sie ist die Lösung des Zahnmangelproblems, die am effektivsten ist und andere Zähne im größten Maße schonen lässt.

Dear Patient!

Remember that we accept payments by instalments.